Wer mit Laptop und Internet arbeitet, ist nicht unbedingt an einen festen Arbeitsplatz gebunden.
Immer mehr Freiberufler, Startups, Studenten, aber auch kleinere Unternehmen ziehen Coworking dem altbekannten Homeoffice vor.

Coworker (auch Co-working, engl. „zusammen arbeiten“ bzw. koarbeiten) sind Menschen, die ihren Arbeitsplatz flexibel gestalten und sich mit Gleichgesinnten austauschen möchten.

Gemeinschaftliches und zugleich unabhängiges Nutzen von Infrastruktur

Gerade für Ein-Personen-Unternehmen oder kleine Teams ist es oft schwierig, die passenden Büroräume zu finden. Hier sind die sogenannten Coworking-Spaces die perfekte Lösung.

Ein Coworking-Space ist ein großes Gemeinschaftsbüro, in dem Arbeitsplätze tage-, wochen- oder monatsweise vermietet werden. Als Coworker kannst du somit sofort mit deiner Arbeit beginnen. Du musst dir keinerlei Gedanken um die Beschaffung der Arbeitsmittel machen, du mietest dich einfach in einem Coworking-Space ein, nutzt die komplette Infrastruktur (Telefon, Fax, Drucker, Besprechungsräume, …) und hast zusätzlich die Möglichkeit zum Netzwerken mit deinen „Sitznachbarn“.

Gute Gründe, die für ein Gemeinschaftsbüro sprechen

Ein geteiltes Büro ist günstiger! Zusätzlich zum zur Verfügung stehenden Equipment, sind mit dem Mietpreis auch Strom-, Heizungs- und Reinigungskosten abgedeckt, du musst dich also gar nicht damit beschäftigen.

Klare Strukturen im Arbeitsalltag! Im Homeoffice wirst du oft abgelenkt und es fehlt die klare Abgrenzung zwischen Arbeitswelt und Privatsphäre, als Coworker findest du klare Strukturen für deinen Arbeitsalltag, beginnend beim täglichen Gang ins Büro, bis hin zum Antreten des wohlverdienten Feierabends, den du mit dem tatsächlichen Schließen „deiner Bürotür“ zelebrieren kannst.

Wer gut vernetzt ist steigert seinen Marktwert! Als Coworker musst du deine Freizeit nicht mehr auf langweiligen Veranstaltungen verbringen um Menschen kennenzulernen, in deinem gemieteten Büro hast du täglich die Möglichkeit zur Netzwerkpflege, ganz ungezwungen und in einer angenehmen, vertrauten Atmosphäre.

Welche Formel muss man nochmal eingeben damit Excel selbstständig rechnet?
Wie wechselt man die Patrone beim Farbdrucker? Dreh dich einfach kurz um, Hilfe gibt es am Schreibtisch nebenan. Im Coworking-Space sitzen Menschen mit den verschiedensten Ausbildungen und Fähigkeiten, gemeinsam könnt ihr schnell und auf kürzestem Weg die kleinen Probleme des Alltags lösen.

Neue und geteilte Kunden! In einem gemieteten Büro treffen viele unterschiedliche Berufssparten aufeinander, wie praktisch, denn du musst deinem Kunden nicht mehr die Kontaktdaten von einem Geschäftspartner geben, sondern kannst den Partner gleich persönlich vorstellen, sitzt er doch nur zwei Tische weiter. Gemeinsam könnt ihr für eure Kunden das beste Service bieten, unkompliziert und ohne lästigen Schriftverkehr.

Gemeinsame Projekte! Beim Coworking kannst du dich mit deinen Sitznachbarn austauschen, ihr könnt voneinander lernen und nicht selten entstehen erfolgreiche gemeinsame Projekte, die wahrscheinlich nie zustande gekommen wären, wenn die Beteiligten in ihren eigenen vier Wänden gearbeitet hätten. Die Coworking-Teams bestehen aus Menschen, die die unterschiedlichsten Erfahrungen, Ausbildungen, Persönlichkeiten, Fähigkeiten, etc. mitbringen und alle Teammitglieder können von dieser Vielzahl an Merkmalen profitieren.

Coworking-Spaces schaffen nicht zur Arbeitsplätze, sie schaffen auch Teams! Zusätzlich zu allen bereits erwähnten Vorteilen darf man die soziale Komponente natürlich nicht außer Acht lassen, der wahrscheinlich wichtigste Aspekt beim Coworken. Während das Homeworking für viele einer sozialen Isolation gleicht, bieten Coworking-Spaces einen sozialen Rückhalt. Der Kontakt und Austausch mit Gleichgesinnten motiviert und inspiriert, dies trägt natürlich zur Produktivität und Weiterentwicklung der einzelnen Personen bei.

Wachstum im Griff haben! Dein Ein-Mann-Unternehmen erfordert Unterstützung durch eine fleißige Sekretärin? Kein Problem, miete ihr einfach auch einen Schreibtisch in deinem Coworking-Space und schon kann sie loslegen!

Rücksichtnahme ist zwingend erforderlich! Natürlich ist die Geräuschkulisse, auch wenn alle sich an vereinbarte Regeln halten, anders als zu Hause: Telefonate, Kundengespräche, viele Menschen, das kann ablenken – aber hey, du bist Coworker – frag doch den Kollegen neben dir ob er dir seine Kopfhörer borgt!

Einfach ausprobieren! Coworking-Spaces werden tage-, wochen- oder monatsweise vermietet, also warum nicht den morgigen Arbeitstag vom Homeoffice in ein Gemeinschaftsbüro verlegen?

Pin It on Pinterest

Share This