In der Start-up-Szene hat sich in den vergangenen Monaten ein neuer Trend entwickelt: Büros werden von Gründern nicht mehr für sich alleine gemietet, sondern geteilt. Der Fachbegriff hierzu lautet Coworking. Doch was bedeutet Coworking? Welche Vorteile ergeben sich daraus für Gründer? Der folgende Artikel soll Dir Antworten auf diese Fragen geben.

Was ist Coworking?

Coworking kann aus dem Englischen als „zusammenarbeiten“ übersetzt werden. Dabei werden Büros von Start-Up-Unternehmen oder Freiberuflern zusammen genutzt. Es entsteht somit ein Gemeinschaftsbüro für alle Beteiligten. Das Gemeinschaftsbüro wird auch als Coworking Space bezeichnet. Du mietest Dir somit im Coworking Space nur einen einzelnen Arbeitsplatz.

Was sind Coworking Spaces?

Der Begriff Coworking Space verbindet den Arbeitsplatz mit der dazugehörigen Infrastruktur wie zum Beispiel Drucker, Software, Besprechungsräume oder Netzwerke. Auch wenn jeder einzelne Coworker für sich und vollkommen unabhängig arbeitet, lassen sich im Coworking Space Arbeitsgemeinschaften bilden und somit Vorteile erzielen.

4 Tools für ein produktives Arbeiten im Coworking Space

Mit verschiedenen Online-Tools können Coworker effizient ihre Aufgaben erledigen und To-Dos verwalten. Hier spielt Google neben Apple eine wichtige Rolle. Mit Hilfe von Cloudlösungen, die beide Unternehmen anbieten, kannst Du Deinen Kalender pflegen, Aufgaben online erledigen und deine gesamte Kommunikation abwickeln.

Mithilfe von automatisierten Rechnungen und Zahlungen kannst Du Deine Buchhaltung vereinfachen. Zwei der am häufig genutzten Tools hierfür sind Cobot und Nexudus. Beide Tools sind speziell für Coworking Spaces entwickelt worden und helfen Dir neben der Abwicklung von Zahlungen auch bei E-Mail Newslettern, Raumbuchungen oder dem Aufbau einer eigenen Webseite.

Für den Aufbau der eigenen Webseite wird auch häufig das Tool WordPress verwendet. WordPress ist ein sogenanntes Content-Management-System, mit dem Du für jede gewünschte Webseiten-Lösung das passende Plugin erhältst.

Neben dem bekannten MS Project Tool von Microsoft für Projektmanagement Aktivitäten gibt es im Coworking Space das Tool Trello. Bei Trello kannst Du mit anderen Teams gemeinsam an Projekten arbeiten und immer den aktuellen Stand des Projektes erkennen und aktuelle To-Dos bearbeiten. Auch Dateien lassen sich einfach hinzufügen.

Welche Vorteile hast Du von Coworking?

Die beiden größten Vorteile, die das Coworking mitbringen, sind zum einen die finanzielle Entlastung der Gründer oder Freiberufler und zum anderen der gemeinsame Austausch der Coworker untereinander. Durch die Miete eines einzelnen Arbeitsplatzes anstelle eines gesamten Büros kannst Du viele Kosten einsparen. Durch den gemeinsamen Austausch lassen sich gemeinsame Projekte realisieren. Jeder Coworker bringt ein anderes Wissen mit in den Coworking Space. Dadurch kannst Du vom Wissen der anderen Coworker profitieren.

Durch den direkten Austausch erhältst du schnell neue Ideen und kannst somit noch effizienter und effektiver arbeiten. Aufgrund der Zusammensetzung im Gemeinschaftsbüro kannst Du auch neue Geschäftsmodelle entwickeln und durch gewonnene Kontakte neue Aufträge generieren. Bei der Nutzung des Gemeinschaftsbüros bist Du zeitlich und örtlich flexibel.

Solltest Du die Entscheidung getroffen haben Dein Team zu vergrößern, kannst Du schnell und unkompliziert einen weiteren Arbeitsplatz dazu mieten. Benötigst Du nach einem Projektende keinen Arbeitsplatz mehr im Gemeinschaftsbüro, kommst Du in den meisten Fällen schneller aus dem Mietvertrag heraus als bei einem selbst gemieteten Büroraum.

Fazit

Die Miete eines einzelnen Arbeitsplatzes in einem Gemeinschaftsbüro bringt erhebliche Vorteile mit sich. Durch direkten Austausch untereinander im Coworking Space kannst Du neue Ideen entwickeln, vom Wissen der anderen profitieren und gemeinsame Projekte realisieren.

Auch Deine Fixkosten lassen sich damit erheblich verringern. Das gemeinsame Arbeiten fördert die Motivation und Produktivität. Jetzt liegt es an Dir. Nutze die Vorteile des Coworkings für Dich und Deine Projekte.

Pin It on Pinterest

Share This